Im Wesentlichen werden Podcasts mit neuen Episoden oben in der Liste Ihrer Bibliotheks-Podcasts angezeigt, während Podcasts mit alten Episoden unten platziert werden. Podcasts auf Spotify sind derzeit nur durch Shows organisiert, denen Nutzer folgen, ungespielte Shows und heruntergeladene Shows, das heißt, es ist chaotisch. Im neuen Design wird die Podcast-Kategorie in drei Abschnitte unterteilt: Episoden, Downloads und Shows. Auf dem Registerkarte Episoden werden neue Episoden aufgeführt oder Personen die Möglichkeit erhalten, Episoden wieder aufzunehmen, die sie bereits begonnen haben. Es wird auch neu veröffentlichte Episoden der Podcasts auflisten, denen die Leute folgen. Auf der Registerkarte Downloads werden heruntergeladene Podcasts live geschaltet, d. h. die Podcasts, auf die offline zugegriffen werden kann. Auf der Registerkarte « Shows » können Menschen Podcasts finden, denen sie folgen, und vergangene Episoden erkunden. Zeigt, dass sie weiter oben auf der Registerkarte auffüllen, sind diejenigen mit Episoden, die zuletzt veröffentlicht wurden.

Anfang 2019 kaufte Spotify Gimlet Media und Anchor. Gimlet Media ist eine etablierte Podcast-Produktionsfirma, während Anchor ein beliebter Dienst zum Erstellen, Veröffentlichen und Monetarisieren von Podcasts ist. Downcast ist eine robuste Online-Suche nach Podcast-Abonnements, auto-downloading und die Möglichkeit, OMPL-Podcast-Feeds zu importieren und zu exportieren, helfen Ihnen, sicherzustellen, dass Ihre Podcasts auf dem neuesten Stand bleiben. Mit einem hochgradig anpassbaren Playlist-Maker können Sie Ihre Wiedergabelisten unterwegs basteln und selektiv erstellen, während zahlreiche Wiedergabeoptionen (wie Episodenstreaming, Wiedergabe variabler Geschwindigkeit, Video-Podcast-Unterstützung und mehr) es Ihnen ermöglichen, Ihre Inhalte nach Belieben abzuspielen. Sie werden in der Lage sein, einen Podcast auf Ihrem Handy während Ihrer Fahrt zu starten und dort abzuholen, wo Sie aufgehört haben, wenn Sie nach Hause kommen, indem Sie den Podcast auf Ihrem smarten Lautsprecher abholen. Weitere Funktionen sind die Möglichkeit, die Wiedergabegeschwindigkeit anzupassen, Google Assistant-Integration und das Hinzufügen von Podcasts zur App direkt aus Google-Suchen. Google verspricht auch in Zukunft KI-betriebene Funktionen, wie z. B. automatische Untertitelung. Im Moment betont ein Redesign die Podcast-Erkennung, wobei die Registerkarte Erkunden in der App einen For You-Abschnitt enthält, der Podcasts basierend auf Ihren Interessen empfiehlt. Natürlich geht es bei Spreaker nicht nur darum, Podcasts zu hören. Es bietet auch Apps, die Benutzern helfen, eigene Podcasts aufzuzeichnen und zu veröffentlichen.

Die kostenlose Spreaker Studio App schließt sich unserer Liste der besten Podcast-Apps an, indem Ihr Mobiltelefon in ein Handheld-Podcasting-Studio verwandelt wird. Das ermöglicht es Ihnen, Audio-Clips aufzunehmen und Soundeffekte und Musik hinzuzufügen (die Sie während der Aufnahme abspielen können). Ich möchte wissen, ob jemand in der Lage wäre, eine Abkürzung für das Herunterladen neuer Episoden meiner abonnierten Podcasts in Spotify zu machen? Podcasts, denen Sie folgen, finden Sie auf der Registerkarte Anzeigen von Podcasts in Ihrer Bibliothek. Neue Episoden werden automatisch im Registerkarte Episoden angezeigt. Beide Unternehmen arbeiten seit der Übernahme weiterhin mit einem angemessenen Grad an Unabhängigkeit, delegieren aber natürlich einige Ressourcen an ihre neue Muttergesellschaft Spotify. Zum Beispiel produziert Gimlet Media einige Podcasts exklusiv für Spotify, während die Technologie hinter Anchor verwendet werden soll, um die Technologie hinter Spotify Musik- und Podcast-Streaming-Dienst zu verbessern. TuneIn Radio ermöglicht die Podcast-Erkennung und -Bereitstellung für Sport, Nachrichten, Musik und Gespräche mit mehr als 100.000 Radiosendern und rund 4 Millionen Podcasts, die aus der ganzen Welt streamen.